DVD über die Alpe Magnello
Ein 2007 von uns produzierter Film dokumentiert die 2005 gegründete Stiftung Alpe Magnello. In diesem Film wird aufgezeigt, mit welchen Optionen es möglich ist, diese Alp für die Nachwelt zu erhalten. Längst Vergangenes ist auf wertvolle, authentische Weise nachempfindbar gemacht worden und die Darstellung des Ist-Zustandes (inkl. heutiger Bewirtschaftung), sowie die Zukunfts-Visionen runden dieses aussagekräftige Filmdokument ab.
DVD Alpe Magnello

68min. italienisch gesprochen mit deutschen Untertiteln.
Preis DVD sFr. 32.- + sFr. 3.- Porto.  
Fr. 10.- vom Erlös gehen direkt an die Stiftung.

Alpe Magnello

dummy800-20538800-20540800-228800-129800-016800-144 800-232800-20539800-148800-227800-20541800-125800-005800-048800-051800-20512800-20537800-20536800-247800-alpkaesen800-kaesekeller
Alpe Magnello Alpe Magnello
Seit 1990 bewirtschaften wir die hoch über dem Valle di Campo gelegene Alp Magnello. 1997 wurde ein neues Alpgebäude mit kleiner Käserei errichtet, da die bisher gemietete, alte Alphütte aus hygienischen und funktionalen Gründen von den Behörden abgesprochen wurde.
Neben den Kühen sind auch immer einige unserer Wollschweine oben, um die anfallende Schotte (Molke) zu verwerten. Die Alp liegt 1800 müM direkt an der Landesgrenze zu Italien.

Die neue "Alphütte"

Beim Käsen in der Alphütte Beim Käsen in der Alphütte
In der kleinen Alpkäserei  wird täglich die anfallende Milch zu halbharten, vollfetten, ca. 1kg schweren Mutschli (Typ Formagella) verarbeitet. Er kann sowohl ab Hof direkt und das ganze Jahr auch per Post bezogen werden.
1997 neu erbaute Alphütte 1997 neu erbaute Alphütte
Die Käserei ist in der 1997 neu erbauten Alphütte integriert. Besichtigung der Käserei und evtl. zuschauen beim Käsen, übernachten im dortigen Matratzenlager sowie Benutzung der Freiluftküche ist mit vorheriger Absprache mit dem Älpler-Team vom Hof aus, möglich.
"Alpamare" auf 1900 müM






Baden im Bergbach oder im
„Alpamare“ auf dem „Indianer-Bödeli“ ( 20min von der Alp aus).
Tschörten 2440 müM Tschörten 2440 müM
Von der Alp aus können verschiedene Wanderungen unternommen werden, sowohl auf die nahegelegenen Bergspitzen Pizzo Quadro (2792 m) und Madone (2748 m) oder zum selbstgebauten Tschörten, (kleine Gebirgskapelle im Tibet-Stil auf 2440 m), wie auch auf die italienischen Nachbar-Alpen Groppo und Stufa.
Zwecks Erhaltung der Alp wurde eine Stiftung mit dem Namen FAM Fondazione Alpe Magnello gegründet.

Hier gehts zur Webseite der FAM

zurück                            nach oben